FFür Heinz Ohmen war das Jahr 2000 etwas Besonderes, da er die Geschicke der Kompanie schon seit 25 Jahren als Hauptmann leitet. Das Kompaniefest feierten wir wie 1999 in der Remise des Schloss Mickeln in Himmelgeist. Gabi Breitmar und Carsten Faßbender wurden 2001 Klompenkönigspaar und Udo Schmitz wurde als bester Schütze des Regimentes ausgezeichnet.

Mit der am 14.Mai 2001 veröffentlichten Webseite, trat die Kompanie nun auch ins Zeitalter des Internets ein.

Als das Jahr der Wildschützen kann man 2002 bezeichnen. Beim diesjährigen Pokalschießen errang die Kompanie den Regimentspoakal, Heinz Ohmen den Offizierspokal und Armin Bönig wurde als bester Schütze des Regiments ausgezeichnet. Klemens Görgen wurde Kassierer des Regiments und Carsten Faßbender ritt das erste Mal als Adjutant voraus. Die Kameraden Ralf Beumer, Klemens Görgen, Stefan Ohmen sowie Udo Schmitz konnten ihr 25 jähriges Jubiläum feiern und wurden dafür auch von der St. Hubertus-Bruderschaft ausgezeichnet.

Die Höhepunkte des Jahres waren jedoch der Empfang und der Ball für das Klompenpaar Gabi Breitmar und Carsten Faßbender, wobei der Dank an alle Wildschützen und ihre Familien geht, die zum guten Gelingen beigetragen haben. Mit einer historischen Bahnfahrt durch Düsseldorf und anschließendem Krönungsabend im Turmzimmer des Belsenbräu klang das Schützenjahr aus.

2003 wurde Georg Schmitz neuer Schriftführer der Kompanie und Armin Böhnig übernahm das Amt des Schießleiters von Willi Ohmen, der es 20 Jahre lang ausübte. Für sein Engagement in der Bruderschaft wurde Heinz Ohmen, der auch sein 40 jähriges Jubiläum in der Kompanie feierte, der Stadtorden verliehen. Die Gründungsmitglieder Friedel Sobina und Willi Ohmen wurden für ihre 50 jährige Vereinszugehörigkeit ausgezeichnet. Die Kompaniefahrt zu unserem 50 jährigen Bestehen führte uns ins schöne Nunetal, wo wir einige schöne Tage verbrachten. Dieter Braun wurde von der Kompanie zum neuen Hauptmann gewählt.

Bei der ersten Versammlung des Jahres 2004 wurde Frank Ouroulis zum neuen Kassierer gewählt und tritt damit die Nachfolge von Willi Beumer an, der das Amt 28 Jahre ausübte. 2005 machten wir mit der Kompanie eine eintägige historische Busfahrt, die uns nach Brüggen-Bracht führte.

Als zum Schützenfest 2006 unser Hauptmann Dieter Braun mit einem wohlgezieltem Schuß den Königsvogel traf, hatten die Wildschützen nach langen 15 Jahren endlich wieder einen Schützenkönig gestellt. Hermann Dirxen übernahm in diesem Jahr das Amt des Kassierers von Frank Ouroulis, der es aus beruflichen Gründen abgeben mußte und Carsten Faßbender wurde von der Kompanie zum neuen Schießleiter gewählt. Beim diesjährigen Pokalschießen holte sich unser Hauptmann den Seniorenpokal und das Jahr klang mit einer Kompanietour, die uns nach Lamsfuß ins Hotel Napoleon führte, aus.

Anfang des Jahres 2007 haben wir das erste Mal einen Veranstaltungskalender mit unseren Aktivitäten für das ganze Jahr erstellt, im Dorf verteilt und über das Internet zugänglich gemacht. Mit einer handfesten Überraschung endete das Königsjahr 2007 für Irmgard und Dieter Braun. Drei unserer passiven Mitglieder, Hermann Dirxen, Paul Teitscheid und Georg Schmitz, hatten ihren passiven Status in einen Aktiven verwandelt und marschierten an der Seite eines völlig verdutztem Königspaares in der Parade mit. Zu Ehren des Königspaares wurden dann die von uns eingemotteten Wildshots für ein Klavierkonzert noch einmal ins Leben gerufen. Beim Regimentsschießen errang unser Hauptmann den Senioren- und den Offizierspokal und Carsten Faßbender wurde vom Regiment mit dem Verdienstorden ausgezeichnet.

In diesem Jahr bekamen wir von unseren Freunden, der 2.St.-Josef Kompanie aus dem Nachbardorf Himmelgeist, die Einladung zu einer Bosel-Runde durch die Jücht, die seitdem bis zum heutigen Tage eine liebgewonne Tradition geworden ist.



// Chronik wurde erstellt von Friedel Sobina und ergänzt durch Michael Breitmar | 1953-2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen